Chrüter-Drogerie Egger Chrüter-Drogerie Egger Chrüter-Drogerie Egger


Spagyrik nach Zimpel


 
Einleitung
  • Die volle Heilkraft der Natur. Die schon von Paracelsus verwendete Bezeichnung „Spagyrik“ bedeutet „trennen, lösen, scheiden“ und zugleich auch „binden und vereinigen".

Das bieten wir:
  • Ein sehr grosses Sortiment von über 240 spagyrischen Essenzen
  • Zusammenstellen von individuellen spagyrischen Mischungen, welche Sie bei Krankheiten unterstützen.


Einige Themenbeispiele  zu denen wir Ihnen  spagyrische Mischungen anbieten:
  • Entschlackung
  • Grippe/Erkältung
  • Halsschmerzen
  • Hautausschlag
  • Heuschnupfen
  • Husten
  • Immunsystem
  • Insektenstiche
  • Kinderwunsch
  • Kopfschmerzen
  • Kreislauf
  • Leber/Galle
  • Nieren/Blasen
  • Pilzinfektionen
  • Resistenz
  • Rheuma
  • Schwangerschaft
  • Venenbeschwerden
  • Verdauung
  • Verstimmung
  • Wechseljahre
  • viele andere Themen


Herstellung nach Zimpel
Für die Herstellung der spagyrischen Pflanzenessenzen gelten die Vorschriften 25 und 26 des Homöopathischen Arzneibuches, welche die traditionelle spagyrische Aufbereitung von Frischpflanzen und Arzneidrogen nach Zimpel beschreiben.
Das Verfahren besteht im Wesentlichen aus folgenden Schritten:
• Vergärung
• Wasserdampfdestillation
• Veraschung
• Vereinigung von Destillat und Asche
• Filtration
• Potenzierung

Wenn immer möglich werden Frischpflanzen aus kontrolliertem biologischem Anbau eingesetzt. Die zerkleinerten Pflanzen werden mit Wasser und Hefe angesetzt und der Gärung überlassen. In dieser Zeit laufen verschiedene bio-chemische Prozesse ab, z.B. die Aufspaltung von glykosidischen Bindungen, die Freisetzung von ätherischen Ölen, die Bildung von Alkohol und Kohlendioxid aus Zucker und die Bildung von organischen Säuren.
Nach Abschluss der Gärung wird der Ansatz einer schonenden Wasserdampfdestillation unterworfen. Bei diesem Prozess werden die bei der Gärung freigesetzten Aromastoffe, die ätherischen Öle, die leichtflüchtigen organischen Säuren und der entstandene Alkohol abdestilliert. Giftstoffe und Allergene bleiben im Destillationsrückstand zurück. Der Destillationsrückstand wird getrocknet, verbrannt und anschliessend bis zum Erhalt einer homogenen, weissen Asche geglüht (kalziniert). Bei diesem Prozess werden die Giftstoffe, Allergene und andere organische Verbindungen vollständig verbrannt. Die pflanzeneigenen Mineralien und Spurenelemente werden in Oxide oder Carbonate überführt, die in dieser Form zum Teil wasserlöslich sind. Die kalzinierte Asche wird dem Destillat zugegeben. Mineralien und Spurenelemente werden gelöst (Chymische Hochzeit). Bei der abschliessenden Filtration werden die Schwermetallsalze abgetrennt (Caput mortuum). Das Filtrat ist die spagyrische Uressenz der entsprechenden Pflanze, bezeichnet als spag. Zimpel TM (Tinctura Madre).

Für sämtliche Heilmittel beraten wir Sie gerne in unserer Drogerie !


Chrüter-Drogerie Egger am Fusse des Munots, Unterstadt 28, CH-8201 Schaffhausen, Telefon +41 (0) 52 624 50 30
egger@swissworld.com     Öffnungszeiten: Di-Fr 9.00 - 12.00    13.45 - 18.30 Uhr, Sa 8.00 - 16.00 Uhr

 ©2010-2019 Chrüter-Drogerie Egger, created by DataPresent GmbH, Kefikon